Laufende Projekt-Abstimmung


Name:*
E-Mail:*
Projekt-Auswahl*
Mitglieds-Nummer (oder Anschrift/Straße)*

Sie finden Ihre Mitgliedsnummer auf Ihrem Kontoauszug unter Mandatsreferenz.

Jetzt Mitglied werden und mit abstimmen!


Achtung

Hallo liebes Mitglied vom (D)ein-Euro-für-Hückeswagen-Verein

Wir mussten leider feststellen, dass es bei unserer aktuellen 2-von4-Abstimmung ganz offensichtlich ein Verständigungsproblem gab.

Durch unsere Idee, in der Herbstabstimmung von vier Vorschlägen zwei Projekte gewinnen zu lassen, wollten wir die lange Pause durch die Corona-Krise beenden und uns der Umsetzung von zwei Projekten widmen.

Leider haben einige Mitglieder zwei Stimmen für zwei Projekte abgegeben. Laut unserer Satzung steht jedem Mitglied aber immer nur eine Stimme pro Abstimmung zur Verfügung.


Nach Diskussionen im Vorstand und Beirat gehen wir davon aus, dass die erste Stimme auch tatsächlich für das favorisierte Projekt abgegeben wurde.

Sollten Sie zwei Stimmen abgegeben haben, teilen Sie dies uns bitte mit, für welches Projekt Sie stimmen. Sollten Sie sich nicht mehr melden, gelangt nur die zuerst abgegebene Stimme in die Auszählung.

 

  • Home
  • Erfolgreiche Projekte

Projekte Insektenhotels und Skaterpark abgeschlossen

Auf der ersten Beiratssitzung des Vereins „(D)ein Euro für Hückeswagen e. V.“ nach dem Corona Lockdown gab es viele Punkte zu erörtern, da auch der Verein und dessen Beirat sich fast ein halbes Jahr nicht haben treffen können, um Projekte voranzubringen und zu besprechen. Positives konnte der Vorsitzende des Beirates, Frank Jeschke, über das noch laufende Projekt „Insektenhotels“ den Mitgliedern berichten. Bereits Ende Mai 2019 hatte sich die Mehrheit der Vereinsmitglieder in geheimer Wahl für die Installation von Nisthilfen entschieden. Insgesamt wurden nun in letzter Zeit durch den Bauhof 13 Insektenhotels in unterschiedlichen Größen im Stadtgebiet installiert und können somit ab sofort Insekten als Nisthilfe dienen. „Es war sicherlich ein langwieriges Projekt, aber ich bin heilfroh, dass wir dieses nun so positiv haben abschließen können“, berichtete Frank Jeschke den anwesenden Beiratsmitgliedern.

Der ausdrückliche Dank des Vereins „(D)ein Euro für Hückeswagen e. V.“ richtete sich in diesem Zusammenhang an den städtischen Bauhof, der die Aufstellung der Nisthilfen kostenlos für den Verein durchgeführt hatte.

Die Nisthilfen stehen nun unter anderem an folgenden Punkten im Stadtgebiet: Realschule, mehrere im Bereich der Wuppervorsperre, Wanderparkplatz Mul, Hundewiese in den Wupperauen, entlang des Radweges, im Stadtpark, am Tierfriedhof „Kleine Wolke“ sowie in Voßhagen.

 

Ebenso konnte im Laufe des Corona Lockdown das Projekt „Erneuerung des Skaterplatzes“ am Bergischen Kreisel als Projekt des Vereins „abgehakt“ werden. Hierbei hatte sich „(D)ein Euro für Hückeswagen e. V.“ mit rund 8.000 € an der Anschaffung der neuen Skaterrampen beteiligt sowie eine zusätzliche Sitzgelegenheit gestiftet. Auch dieses Projekt wurde mehrheitlich von den Mitgliedern im Jahr 2019 gewählt. „Es ist toll zu sehen, wie sich der Platz mit Menschen unterschiedlichster Altersklassen füllt und sich wachsender Beliebtheit erfreut“, freute sich Frank Jeschke im Rahmen der Beiratssitzung. Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene nutzen den neu gestalteten Platz mit „allem, was Rollen hat“, um sich aktiv zu auszutoben.

 

Und auch in einem weiteren, noch laufenden Projekt, ist wieder Bewegung. Die „Verschönerung der Stromkästen auf Wiehagen durch historische Bilder / Fotos“ geht voran. Beiratsmitglied und Historiker Norbert Bangert sichtet derzeit viele historische Fotos und prüft sie auf ihre Tauglichkeit einer großformatigen Abbildung auf eben diesen sonst sehr tristen, grauen Kästen. „Gerne können uns auch Anwohner und Bürger Hückeswagens aus ihren privaten Archiven und Alben Fotos zukommen lassen“, ruft Frank Jeschke die Bevölkerung zum Mitmachen auf.

 

Und da die Feier zum 5-jährigen Bestehen des Vereins Corona-bedingt wie so vieles hat in’s Wasser fallen müssen, gibt es noch ein Bonbon für die Mitglieder in diesem Jubiläumsjahr. „Wir werden, voraussichtlich im Oktober, eine weitere Abstimmung durchführen“, verspricht Jeschke. Dann heißt es allerdings „3 aus 5“ – der Verein will seinen Mitgliedern 5 neue Projekte vorschlagen, und die 3 Bestplatzierten der Abstimmung sollen dann umgesetzt werden.

 

Kindertheater: Buchstaben-Abenteuer für die Kleinen im Haus Zach

Am Sonntag, 22. September 2019 findet um 15 Uhr wieder eine Vorführung in der Reihe des Zach-Kindertheaters statt.

Der Künstler Klaus Foitzik wird fantasievolle Lieder und Geschichten präsentieren, in denen die Kinder die Buchstaben auf ganz neue Weise erleben können. Mit von der Partie wird ein Gespenst sein – ein Chamäleon –, das beim Fliegenfangen einen Krampf in der Zunge bekommt. Spaß und Freude werden auch viele andere Figuren und Geschichten bereiten.

Der Eintritt pro Person kostet lediglich fünf Euro an der Abendkasse.

Im Oktober 2018 hatten die Mitglieder des Vereins „(D)ein Euro für Hückeswagen“ mit fast 100 Stimmen ihr Votum abgegeben: Mit einer Anschubfinanzierung wurde die Einführung einer Kindertheaterreihe im Kultur-Haus Zach unterstützt. Zuvor hatten Vertreter des Kultur-Hauses Zach die Idee an den Verein herangetragen, diese Reihe bestehend Marionettentheater, Figurentheater, Märchentheater, Zaubertheater, Clowntheater oder klassischem Kindertheater für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter zu initiieren.

 

Das Buchstaben-Abenteuer ist das drittletzte in dieser Reihe: Es folgen am 1. Dezember 2019 und 26. Januar 2020 noch zwei weitere Theatervorführungen:
Im Dezember geht es um Weihnachts-Diebe, 2020 folgt ein Eier-Krimi.

 

  • Für die Mitglieder des Vereins (D)ein Euro für Hückeswagen e.V. besteht an diesem Sonntag auch nochmal die Möglichkeit, ihre Stimme in der laufenden Projektabstimmung persönlich bei einem Vertreter des Vereins abzugeben. Dabei können die Mitglieder zwischen der Erneuerung des Skaterparks, der Errichtung einer so genannten Mammutbank (Aussichtsplattform  in der Landschaft in Form einer überdimensionalen Ruhebank) und einem Wetterunterstand an der Radtrasse entscheiden.

Insektenhotels gewinnen mit großem Abstand - Neuer Beirat startet

Vom 1. bis 31. Mai 2019 lief die jüngste Projektabstimmungsrunde für die Mitglieder des Vereins (D)ein Euro für Hückeswagen e.V. Zur Wahl standen wie üblich drei Vorschläge:

 

  • Erstens die Anschaffung und Anbringung von zehn Insektenhotels,
  • zweitens die Restaurierung einer Minigolfbahn zur „(D)ein Euro für Hückeswagen-Bahn“ und
  • drittens die Verschönerung der freigewordenen Fläche am Eingang des Stadtparks.



Die zahlenden Mitglieder konnten unter Angabe ihrer Mitgliedsnummer per E-Mail abstimmen. Auch nutzten einige Mitglieder das Maifest der Werbegemeinschaft am 18. Mai, die jüngste Hauptversammlung oder den für diese Zwecke im glasüberdachten Foyer des GBS-Hauses am Etapler Platz neu installierten Briefkasten.

Das Votum der Mitglieder, deren Wahlbeteiligung in der Größenordnung der vorigen Abstimmungen lag, war eindeutig:

 

  • Genau 50 Prozent der gültigen Stimmen entfielen auf die Insektenhotels.
  • Die Minigolfbahn kam auf 26,74% und
  • 23,26% auf die Verschönerung einer freigewordenen Fläche am Eingang des Stadtparks.

 

Der Verein, so beschloss der Beirat in seiner Sitzung am gestrigen Mittwoch, 5. Mai 2019, wird mit der Umsetzung des Projektes unmittelbar beginnen. „Wir werden uns umgehend mit entsprechenden Anbietern derartiger ‚Bauwerke‘ in Verbindung setzen und uns auf die Suche nach geeigneten Stellen im Stadtgebiet machen“, verkündete der frisch ernannte Beiratsvorsitzende Frank Jeschke.

Bevor die Auswertung der Stimmen und die Feststellung des Ergebnisses erfolgte, wählte der Beirat turnusgemäß seine neue Führung. Frank Jeschke wurde einstimmig als neuer Vorsitzender des 13-köpfigen Gremiums gewählt.  

Erstmals gibt es mit Frank Henrich einen Stellvertreter. Erstmals im Beirat vertreten sind Lisa Henrich, sowie Christian und Jonathan Schütte. Mit an Bord ist auch wieder Bernd Müller, der zu den Gründungsmitgliedern des Verein zählt.

Der Beirat legte auch schon den Zeitraum der nächsten Abstimmungsrunde fest, derer es aufgrund des guten Kassenstandes möglicherweise noch zwei in diesem Jahr geben wird.

Die nächste Runde wird vom 1. bis 30. September -passend zum Altstadtfest- stattfinden, einen Monat zuvor wird der Beirat die  Projektvorschläge sichten und zur Auswahl stellen. Obwohl schon einige vorliegen, freut sich Verein auf neue Anregungen und Ideen.


Zufrieden zeigten sich die Mitglieder mit noch zwei laufenden Projekten: Die Kindertheaterreihe in Zusammenarbeit mit dem Kultur Haus Zach ist  gut angelaufen und verspricht auch für die kommenden Termine bis Anfang 2020 einen zufriedenstellenden Besuch.  Auch das Trimmgerät an der Wuppervorsperre ist bereits in die Schloss-Stadt angeliefert worden und steht kurz vor der Aufstellung.

Gewinnerprojekt: Einführung einer Kinder Theaterreihe

Am 02.10.2018 wurde die abgegeben Stimmen im Restaurant "Zum Justhof" ausgezählt. Das Ergebnis war denkbar knapp. Insgesamt gingen 75 Stimmen (davon 2 ungültig) persönlich am Stand des Altstadtfestes ein. Per E-Mail kamen insgesamt 26 gültige Stimmen an. Insgesamt mussten also 99 gültige Stimmen ausgewertet werden.

Die geführte Auszählung ergab folgendes Gesamtergebnis:

Projekt 1

  • Waldlehrpfad
  • 30 Stimmen (21 persönlich / 9 Mail)


Projekt 2

  • Minigolfbahn
  • 31 Stimmen (23 persönlich / 8 Mail)

Projekt 3

  • Kindertheater
  • 38 Stimmen (29 persönlich / 9 Mail)

 

Projekt 3 „Die Anschubfinanzierung zur Einführung einer Kinder Theaterreihe“ hat somit gesiegt.
Der Verein wird sich  nun mit dem Stadtkulturverband und dem Kulturhaus Zach in Verbindung setzen, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

 

Spendenkonto

Für Einzelspenden steht Ihnen unser Konto bei der Volksbank Oberberg zur Verfügung:

DE09 3846 2135 3209 3160 12

Wie lautet meine Mitgliedsnummer?

Sie finden Ihre Mitgliedsnummer auf Ihrem Kontoauszug unter Mandatsreferenz.